In den letzten Wochen war der I. Spielmannszug Rödemis zweimal auf Tour und nahm an internationalen Großveranstaltungen teil. Am Pfingstwochenende gingen die 40 Spielleute bereits zum 13. Mal beim Marsch- und Showwettstreit in der belgischen Stadt Hamont an den Start. Vor starker Konkurrenz aus Belgien, Österreich, den Niederlanden und Deutschland behauptete sich der Spielmannszug in der höchsten Wertungsklasse mit jeweils 1. Preisen. In der Marschwertung wurden 83,70 Punkte und in der Showwertung 85,25 Punkte erreicht.

Das Publikum spendete begeisterten Applaus und die Rödemisser als alte Bekannte revanchierten sich ihrerseits durch das Mitsingen des Limburgliedes. Der Erfolg an diesem ereignisreichen Wochenende war zugleich auch die Belohnung für monatelanges, intensives Einüben einer neuen Show. Überglücklich traten die Spielleute nach der Siegerehrung ihre Rückreise nach Husum an, die sich aufgrund des starken Unwetters in Nordrhein-Westfalen zur kleinen Odyssee entwickelte. Erst am frühen Morgen des nächsten Tages waren alle wieder wohlbehalten in Rödemis zurück.

Vier Wochen später stand die Teilnahme am Sonderjysk Tattoo im dänischen Aabenraa auf dem Programm. Diese Veranstaltung feierte ihr 40-jähriges Jubiläum und findet traditionell im Zusammenhang mit dem weltweit größten Ringreiterfest statt, an dem über 400 Reiterinnen und Reiter teilnahmen. Die Spielleute begleiteten die Festumzüge und beteiligten sich an zwei Tattoos im Hof des dortigen Schlosses. Tattoo ist eine Musikparade militärischen Ursprungs, und so begleiteten Kanonenböller und Gewehrsalut die Show, an der 11 Kapellen und Musikzüge aus Dänemark, Schweden und Deutschland teilnahmen. Auch hier wurden die Rödemisser mit großem Beifall bedacht. Den Abschluss bildete der Aufmarsch aller Züge bei Fackelschein in der Abenddämmerung zu einem feierlichen und stimmungsgeladenen Finale. Mit einem Feuerwerk wurden Spielleute und Zuschauer schließlich verabschiedet.

Nach diesen Aktivitäten geht es jetzt in das sommerliche Zeltlager des Vereins, das alljährlich in Augsfelde bei Plön durchgeführt wird.