Über Pfingsten reiste der I. Spielmannszug aus Rödemis wieder einmal in die belgische Stadt Hamont. Dort nahm er nun schon zum 15. Mal am internationalen Marsch- und Showwettstreit teil. Die Veranstaltung findet traditionell auf dem Marktplatz inmitten des Ortes statt.

Zum Vorabend der Wettkämpfe präsentierten sich die teilnehmenden Züge aus mehreren Ländern Europas auf einem Tattoo. Die neue Show der Rödemisser kam beim Publikum gut an und wurde mit großem Beifall belohnt.

Zur Eröffnung der Rödemisser Festwoche veranstaltet das Jugendblasorchester Rödemis wieder einen „Abend der Blasmusik“. Verstärkt durch Musiker befreundeter Blasorchester aus der Region präsentiert sich ein großes Orchester, das sich durch Qualität und hohe Klangfülle auszeichnet.

Unter der Leitung von Momme Boe erwartet die Zuhörer ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm mit bekannten Melodien aus unterschiedlichen Musikepochen bis hin zur Popmusik.

Die Veranstaltung findet statt am

Mittwoch, dem 06. Juni 2018 ab 19.30 Uhr im Festzelt auf der Kuhgräsung in Rödemis.

Wer also Lust auf ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art und einen netten Abend hat, ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

 

Seit Wochen bereitet sich der Rödemisser Spielmannszug auf seine Auftritte in der diesjährigen Sommersaison vor. Vom 19. bis 21. Mai geht es zunächst zum „Internationalen Show- und Marschwettstreit“ im belgischen Hamont, wo die Spielleute vor zwei Jahren in der höchsten Wertungsklasse zwei erste Preise errangen.

Die Verteidigung dieses guten Ergebnisses ist natürlich Ansporn für das Einüben neuer Stücke sowie neuer Marsch- und Showelemente. Das fordert zwar große Mühe und Ausdauer der Spielleute, doch ihre Vorfreude auf die bevorstehenden Ereignisse überwiegt eindeutig.

Nach Abschluss dieser Vorbereitungen möchte der Spielmannszug sein neues Programm zunächst dem heimischen Publikum präsentieren, und zwar mit einer öffentlichen Generalprobe. Diese findet statt am

Dienstag, dem 15. Mai 2018 um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz des Rödemisser Sportvereins bei der Iven-Agßen-Schule.

Hierzu laden Vorstand und Musiker herzlich ein.

 

Alles hat am 24.Februar 2017 seinen Anfang genommen. An diesem Tag verstarb unser Freund Lutz Riewe. Als die Nachricht die Runde machte, hat sich innerhalb von wenigen Stunden eine Gruppe mit Ehemaligen des Spielmannszuges zusammen gefunden, die über den frühen Tod fassungslos waren. Was können wir tun war die Frage, wie können wir helfen? Aber auch wir brauchen uns jetzt und unsere Erinnerungen um darüber hinweg zu kommen. So trafen wir uns vor der Beerdigung schon einmal um in Erinnerungen zu schwelgen. Besprochen haben wir auch da schon, wenn es ein Konzert zu Gunsten von Lutz Familie geben wird, wollen wir mitspielen und nicht nur zu zuschauen. Ich hatte versprochen die Gruppe zu informieren wenn es los geht.

Auf der Jahreshauptversammlung des Spielmannszug & Jugendblasorchesters Rödemis e.V. wurde Lars Thiesen erneut zum 2. Vorsitzenden gewählt.

Der Spielmannszug Rödemis lädt zu einem öffentlichen Konzertnachmittag am

Sonntag, dem 11. März 2018, um 14.00 Uhr

in die Aula der Theodor-Storm-Schule in Husum ein.

Das Programm besteht aus drei Teilen. Zu Beginn spielt der Nachwuchszug auf und präsentiert sein Können. Bereits 2016 hatten die jüngsten Spielleute des Vereins beim Musikfest in Hattstedt eine gute Platzierung errungen.

Es folgt der I. Zug, der erstmals sein neues Repertoire der Saison vorstellt. Hiermit geht er auch beim internationalen Musikwettstreit in Hamont in die Wertung.    

Den Abschluss der Veranstaltung bildet ein „Erinnerungskonzert“. Unter Beteiligung zahlreicher ehemaliger Spielleute wurde in einer 8-wöchigen Vorbereitungszeit eine musikalische Zeitreise in eine für alle prägende Lebensphase voll unvergesslicher Gemeinsamkeiten entwickelt.

Der Eintritt ist frei, und sowohl Musiker, als auch der Vorstand freuen sich über eine zahlreiche Zuhörerschaft.

In einer Pause zwischen den Darbietungen werden zudem Kaffee und Kuchen angeboten.