Neujahrsempfang im Rödemisser Vereinsheim

Zu Beginn des neuen Jahres luden der Spielmannszug und das Jugendblasorchester Rödemis zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang in Form eines Klönabends in ihr Vereinsheim ein. Und so nahmen wieder zahlreiche Gäste aus der Stadtpolitik, Polizei, Kreismusikschule, der Rödemisser Schule und Vereine sowie Freunde und Förderer an der Veranstaltung teil.

 

Im Rahmen einer öffentlichen Probe präsentiert das Jugendblasorchester Rödemis noch einmal sein diesjähriges Adventskonzert, das vor kurzem unter Leitung von Bertalan Frenczel in der Husumer Marienkirche durchgeführt wurde. Dieses findet statt am

Mittwoch, dem 21. Dezember 2016 um 18:30 Uhr in der Iven-Agßen-Schule, Otto-Backens-Weg 3, in Husum-Rödemis.

Es werden sowohl deutsche, als auch internationale Advents- und Weihnachtslieder gespielt. Wer also noch nicht die Gelegenheit hatte, oder sich noch einmal in Vorweihnachtsstimmung versetzen lassen möchte, ist herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei, und für das Publikum werden warme Getränke angeboten.

Ein musikalischer Ausflug in die Hauptstadt: Kinderhilfsprojekt „Berlin 2016“ des „Spielmannszug & Jugendblasorchester Rödemis e.V.“ erhält Spende der Town & Country Stiftung

Husum, 11.07.2016 – Die Town & Country Stiftung übergab dem „Spielmannszug & Jugendblasorchester Rödemis e.V.“ eine Spende in Höhe von EUR 500,00. Die Spende soll für einen Ferienausflug im Rahmen eines Auftritts auf dem „Schollenfestes“ in der Hauptstadt verwendet werden.

Das aktuelle Infoheft des Vereins ist erschienen. Wer es gerne online einsehen möchte, muss nur auf das Bild unten klicken.

Viel Spaß beim Lesen!

moderne Lyrik von Dominik Bannier und Henrik Graf

 

Die Vögel zwitschern, die Sonne lacht, um 10 Uhr war Abfahrt angesagt.

Gen Berlin sollt es gehen, dies gab Dirk uns zu verstehen.

In Berlin angekommen, haben wir uns der Unterkunft angenommen.

Diese war nicht wirklich sauber, so schwangen wir zunächst den Sauger.

Mit 45 Mann war jeder Schmutzfleck dran.

Schnell bezogen wir das Haus und zauberten einen Gaumenschmaus.

Mit Wein und Limonade verging die Zeit, wie schade.

So war der Tag sehr schnell vorbei, und jeder sehnte den Schlaf herbei.