In den letzten Wochen war der I. Spielmannszug Rödemis zweimal auf Tour und nahm an internationalen Großveranstaltungen teil. Am Pfingstwochenende gingen die 40 Spielleute bereits zum 13. Mal beim Marsch- und Showwettstreit in der belgischen Stadt Hamont an den Start. Vor starker Konkurrenz aus Belgien, Österreich, den Niederlanden und Deutschland behauptete sich der Spielmannszug in der höchsten Wertungsklasse mit jeweils 1. Preisen. In der Marschwertung wurden 83,70 Punkte und in der Showwertung 85,25 Punkte erreicht.

Am 11. Juni 2014 war es wieder so weit: Im Rahmen der Rödemisser Festwoche fand der „Abend der Blasmusik“ im Festzelt statt. Abermals wurde unser Jugendblasorchester dabei von den befreundeten Musikern vom Feuerwehr-Musikzug Hattstedt-Wobbenbüll sowie vom Musikzug Eiderstedt unterstützt.

Bereits eine Woche vor dem Konzert fanden sich die Spielleute zur gemeinsamen Probe in der Iven- Agßen-Schule Rödemis ein. Alle mussten ordentlich zusammenrücken, denn bei so vielen Musikern wurde es ganz schön eng in der Aula. Schließlich aber hatte jeder einen Sitzplatz gefunden und die Probe konnte beginnen. Dabei war schon nach wenigen Minuten klar: es würde ein tolles Konzert werden, denn nicht nur Dirigent Bertalan Frenczel war von dem satten Orchesterklang überrascht, auch die Spieler hatten ihre Freude an der Musik.

Ein langes, heißes aber sehr erfolgreiches Wochenende ist zu Ende. Heute Morgen um 5Uhr sind wir, Unwetter geplagt, wieder in Rödemis angekommen. Leider konnten wir nicht direkt aus Belgien euch auf dem Laufenden halten, bitte entschuldigt dieses.

Beim Mars- & Showwedstrijden Hamont konnten wir in der Show- und in der Marschbewertung einen 1. Preis erreichen. In Marsch erreichten wir 83,7 % und in der Showbewertung sogar 85,25% in der höheren Abteilung.